Close
Type at least 1 character to search

BEWERBUNGSUNTERLAGEN

Bewerbungsunterlagen sind in den meisten Firmen immer noch die Voraussetzung, um sich für die Einladung zu einem Bewerbungsgespräch zu qualifizieren. Egal ob Bewerbung in Papierform oder auf dem Onlinewege – wichtig ist, dass die Unterlagen vollständig und fehlerfrei sind. In eine vollständige Bewerbungsmappe gehören das Anschreiben, der Lebenslauf, Zeugnisse sowie Zertifikate, beispielsweise über absolvierte Sprachkurse.

Das Anschreiben ist das persönlichste Dokument in einer Bewerbungsmappe. Der Bewerber hebt seine Kenntnisse und Kompetenzen sowie seine positiven Eigenschaften wie Leistungsbereitschaft oder Teamfähigkeit hervor. Es ist ratsam, die Qualifikationen nicht nur aufzuzählen, sondern anhand von Beispielen zu veranschaulichen. Ferner sollte der Bewerber genügend Zeit in die Rechtschreibprüfung investieren. Fehler wirken unprofessionell und führen zu einem negativen Eindruck. Auf Floskeln sollte im Anschreiben verzichtet werden, stattdessen kann der Bewerber sich durch individuelle Formulierungen von der breiten Masse abheben.

Im Lebenslauf präsentiert der Bewerber seinen bisherigen Lebens- und Berufsweg. Es gibt die Möglichkeit, den Lebenslauf tabellarisch oder in Textform zu gestalten, wobei die tabellarische Variante bevorzugt wird, da sie übersichtlicher ist. Der Lebenslauf beginnt mit der aktuellen Tätigkeit und wird rückwärts chronologisch fortgesetzt. Einen negativen Eindruck macht es, wenn der Lebenslauf Lücken aufweist. Zeiten der Arbeitslosigkeit oder Findungsphasen sind hier ebenso aufzuführen.

Um sich von anderen Bewerbern abzuheben, fügen manche Bewerber noch eine Dritte Seite ein, in welcher sie besondere Fähigkeiten und ihre Motivation für die Stelle explizit erläutern. Dieses Dokument ist aber kein Muss.

Als Anlage zur Bewerbung sind Zeugnisse und Zertifikate beizufügen. Die Reihenfolge entspricht dabei dem des Lebenslaufs. Nach den Arbeitszeugnissen folgt das letzte Ausbildungszeugnis. Am Ende werden Weiterbildungen oder sonstige Qualifikationen angefügt.

Die meisten Firmen verlangen von den Bewerbern nur noch online Bewerbungen. Wichtig dabei ist, alle Dokumente möglichst in einer Datei zu bündeln und gut zu beschriften. Die Dateigröße sollte 5 MB nicht überschreiten. Die Reihenfolge der Dokumente ist dabei identisch zur schriftlichen Bewerbung.