Close
Type at least 1 character to search

Berufsbild: Art Director

Du wolltest schon immer einmal wissen, wie der Alltag eines Art-Directors aussieht, welche Voraussetzungen Du für diesen Job erfüllen musst, welches Gehalt Du erwarten kannst und wie die Jobchancen sind? Mit unseren Berufsbildern stellen wir Dir eine Vielzahl an spannenden Aufgaben aus dem Digital Marketing vor – In diesem Fall die des Art-Directors:

DEINE AUFGABEN:

In einem Satz zusammengefasst, trägst Du als Art-Director die Verantwortung für Konzeption und visuelle Umsetzung von Werbekampagnen. Was das heißt, ist wiederum eher schwer in einem Satz zusammengefasst: Fangen wir also mit dem Briefing an, denn damit fängt im Regelfall auch die Arbeit eines Art-Directors an. Egal ob es um das neue Corporate Design eines Kunden oder die Kampagne für ein bestimmtes Produkt geht, in einem Briefing wird besprochen, über welche Kanäle (z.B. Social-Media, Plakatwerbung etc.) welche Zielgruppe angesprochen werden soll. Meistens unter der Leitung des Creative Directors, gilt es hier auch die Schnittmenge zwischen den Vorstellungen des Kunden und der Umsetzbarkeit und Sinnhaftigkeit bestimmter Aspekte zu finden.

Neben dem Creative Director, der den Überblick über die gesamte Kampagne behält und den Kontakt zum Kunden aufrechterhält, ist Dein engster Kollege ein Werbetexter, mit dem Du mehrere Konzepte entwickelst. Wieso mehrere? Weil vermutlich nie das Erste sowohl die 100%ige Akzeptanz deines vorgesetzten CDs und des Kunden stoßen wird.

Hast du das GO bekommen, geht es jetzt endlich an die Umsetzung der Kampagne und das heißt in Deinem Fall zunächst einmal delegieren: Dein Grafik-Team, meist zusammengesetzt aus Assistenten Illustratoren und Fotografen wird von Dir geführt und beaufsichtigt. Du begleitest sie z.B. bei Fotoshootings, behältst den Überblick und unterstützt sie bei der Content- bzw. Bildbearbeitung. Damit hast du neben der Tätigkeit innerhalb der vier Wände des Büros einen abwechslungsreichen Job an den unterschiedlichsten Locations mit den unterschiedlichsten Menschen.

„Kreative Konzepte und Ideen umsetzen zu können und vor spannende Herausvorderungen gestellt zu werden breichert mich täglich in meinem Job.“

Melina Schmidberger, Art-Director

DIE VORAUSSETZUNGEN:

Auf dem Papier ist zunächst einmal ein Kommunikations- bzw. Grafikdesignstudium Grundvoraussetzung, das Du in jedem Fall während der Studienzeit mit Praktika erweitert haben solltest. Anders als bei vielen anderen Berufen ist das aber noch nicht die halbe Miete, denn neben all der gelernten Theorie musst Du von Haus aus ein großes Maß an Kreativität mitbringen. Ein ausgeprägtes Trendgespür und die Fähigkeit sich in verschiedenste Zielgruppen hineinzuversetzen ist ebenso Voraussetzung, wie die Akzeptanz darüber, dass Deine Arbeit, die manchmal Unmengen an Zeit in Anspruch genommen hat, den Kunden schlichtweg nicht anspricht – das heißt du solltest eine gewisse Frustrationstoleranz mitbringen.

In einem Satz zusammengefasst musst Du als Art-Director aber vor allem eins mitbringen: Leidenschaft für das, was Du tust.

GEHALT:

Einstieg: 25.000-30.000 

Mid-Level: 40.000-50.000 

Creative Director: 60.000-100.000 

JOBCHANCE:

0-60% | 61-80% | 81-100%

0

Eine Zusammenfassung als PDF findest du hier.

RÜCKFRAGEN ZUM JOB?
KONTAKTIER UNS!